Michael Mellinghoff (rechts) bei der Saisoneröffnung des ART Düsseldorf 2012/2013 gemeinsam mit Thomas Lowinski

Michael Mellinghoff (rechts) bei der Saisoneröffnung des ART Düsseldorf 2012/2013 gemeinsam mit Thomas Lowinski. Foto: Marianne Müller

Die Jugendarbeit lag Michael Mellinghoff sehr am Herzen. Am 06. März 2013 verstarb er viel zu früh. Um an ihn zu gedenken und seine Verdienste zu würdigen, haben die Verantwortlichen des ART Düsseldorf die Ende der Herbstferien ausgetragenen Jugendturniere, die zuletzt als „ART-Cup“ ausgetragen wurden, umbenannt. An diesem Wochenende werden die insgesamt sieben Jugendturniere erstmals als „Michael Mellinghoff Cup“ veranstaltet. Am Samstag und Sonntag steigen die Spiele der weiblichen A-Jugend sowie der männlichen B2, C1&C2, D1&D2 sowie der E-Jugend in der Sporthalle an der Graf-Recke-Straße und der Sporthalle an der Rückertstraße.

„Es ist schön, dass man dieses Turnier umbenannt hat“, freut sich D-Jugend-Coach Benny Daser. „Dies hat sich Michael absolut verdient. So werden seine Verdienste rund um den ART Düsseldorf gewürdigt und er wird als Person nie in Vergessenheit geraten.“

Michael Mellinghoff gehörte seit 1998 der Handballabteilung des ART Düsseldorf an und war – auch wegen seiner unvergleichlichen Art – über die Stadtgrenzen von Düsseldorf hinaus bekannt und beliebt. Für den ART Düsseldorf war Michael  Mellinghoff in dieser Zeit nicht nur als überaus erfolgreicher Trainer, der mit seinen Mannschaften viele Titel erringen konnte, sondern auch als Jugendwart und stellvertretender Vorsitzender der Handballabteilung tätig.