12167351_895236830531865_502547635_nDas E-Jugend-Turnier um den Michael Mellinghoff Cup dominierte der VfL Gummersbach. Der Nachwuchs des ART Düsseldorf konnte bei dem gut besetzten Turnier gut mithalten. Der Lernprozess für die Mannschaft von Uwe Klause stand bei dieser Maßnahme definitiv im Vordergrund.

Nur gegen den VfL Gummersbach waren die Nachwuchs-Handballer des ART Düsseldorf bei der 4:34-Niederlage chancenlos. In den Spielen gegen den ATV Biesel (8:12), den Bergischen HC (6:11) und den SV Straelen (6:15) konnten die Schwarz-Gelben ordentlich mithalten. „Gummersbach war sicherlich mit Abstand die stärkste Mannschaft mit einer richtig gut besetzten Bank. Während in meiner Truppe die Auswechselspieler allesamt Anfänger sind, konnte der VfL immer wieder neue Spieler einwechseln, die schon richtig gut mit dem Ball umgehen konnten“, sagte Uwe Klause. „In den anderen Spielen konnte mein Team in den ersten Minuten ordentlich mithalten. Leider schafften wir es nicht, dass wir die Spannung über die gesamte Spielzeit hoch gehalten haben. Für uns stand ganz klar im Vordergrund, dass wir von den anderen Teams lernen wollten. Und dieses Ziel haben wir erreicht.“

Ergebnisse:
ART Düsseldorf – ATV Biesel 8:12
SV Straelen – VfL Gummersbach 13:22
Bergischer HC – ART Düsseldorf 11:6
SV Straelen – ATV Biesel 12:8
VfL Gummersbach – Bergischer HC 28:8
ART Düsseldorf – SV Straelen 6:15
ATV Biesel – VfL Gummersbach 9:18
Bergischer HC – SV Straelen 10:12
VfL Gummersbach – ART Düsseldorf 34:4
ATV Biesel – Bergischer HC 15:9

Tabelle:
1. VfL Gummersbach
2. SV Straelen
3. ATV Biesel
4. Bergischer HC
5. ART Düsseldorf

12166124_895237020531846_1624472655_n