Michael Mellinghoff Cup, 18.10.2015 JSG TVK/ART ,weibl.A-Jugend Copyright (nur für journalistische Zwecke) by : Marianne Mueller, Marie-Juchacz-Str. 7, 40470 Duesseldorf. Tel.: 0211-9535836. Postbank Koeln, Kto. 63276503, BLZ 37010050. BIC PBNKDEFF IBAN ; DE87 3701 0050 0063 2 765 03 Honorar zzgl. 7%UmSt. + Belegexemplar; Finanzamt Duesseldorf-Nord, Steuernr.: 105/5193/1393.

Bei den am Wochenende erstmals unter dem Namen Michael Mellinghoff Cup ausgetragenen sieben Jugendturnieren wurden nicht nur aus dem Handballkreis Düsseldorf Schiedsrichter eingesetzt sondern der ART Düsseldorf kooperierte mit dem Jungschiedsrichterbetreuer Martin Mende vom Handballverband Niederrhein. Dieser setzte für die höheren Altersklassen (weibliche A-Jugend, männliche B- und C-Jugend) Gespanne aus dem Jugendförderkader an und nutzte den Michael Mellinghoff Cup zu Ausbildungszwecken.

„Für uns war dieses Turnier der erste Jugendförderkader-Stützpunkt der Saison 2015/2016. Wir sind sehr dankbar, dass wir diese Möglichkeit vom Veranstalter ART Düsseldorf bekommen haben“, freute sich Martin Mende.

Insgesamt neun Gespanne teilten sich die Spielleitungen. Direkt nach den eigenen Spielen führten die anwesenden sieben Betreuer Kurzchoachings durch. Die nicht selbst geleiteten Spiele verbrachten die Schiedsrichter mit den Betreuern auf der Tribüne und besprachen gute und auch weniger gute Szenen direkt. Außerdem hatten die Mitglieder des Jugendförderkaders Aufgaben während ihrer „Ruhepausen“ zu absolvieren, die wiederum den pfeifenden Kollegen später helfen sollten und auch konnten. Sämtliche Partien wurden vom Betreuerteam aufgenommen. Als besondere Maßnahme wurde auf freiwilliger Basis eine von einem Schiedsrichter zur Verfügung gestellte Körperkamera eingesetzt, die eine interessante zusätzliche Perspektive auf das Spielgeschehen bot. Alle Aufnahmen werden den eingesetzten Schiedsrichtern zur Verfügung gestellt, so dass diese damit für den Halbzeitlehrgang am 20. Dezember Szenen vorbereiten können.

„Beide Tage gingen mit guten Schiedsrichterleistungen, die von Zuschauern und Mannschaften gelobt wurden, sowie einer sehr sportlich-kollegialen Stimmung untereinander harmonisch über die Bühne. Eine Wiederholung dieses Konzepts ist angedacht“, berichtete ein zufriedener Martin Mende.

ma_Michael_Mellinghoff_Cup_001