Wir wollen Trikots tauschen! Und zwar im Rahmen der Weihnachtsfeier. Nicht nach dem Spielen verschwitzte Klamotten, sondern Sachen, die zu klein oder zu eng geworden sind, gegen solche, die passen. (Oder eine andere Farbe haben oder oder oder…) Alle Mannschaften, Jugend-, Damen- und Herrenmannschaften dürfen und sollen sich daran beteiligen.

Denn fast jedem beim ART geht es ähnlich: Hinten im Schrank stapeln sich Trikots und Sporthosen, die nicht mehr passen oder die man sich leid gesehen hat, aber noch gut erhalten sind, weswegen man sie nicht wegwirft… Trotzdem brauchen alle Spieler und Spielerinnen immer mal wieder neue Trikots oder Hosen, weil man wächst (oder dank Krafttraining das Shirt sprengt!)

Daher werden wir am Tag der Weihnachtsfeier im Foyer der Halle einen Kleiderständer aufstellen, an den jeder all jene Handballsachen hängen kann, die er spenden möchte. Gleichzeitig kann jeder alles, was dort hängt, kaufen – zu einem einheitlich festgelegten Preis. Es wird nicht gehandelt, aber es darf gerne aufgerundet werden! Ziel der Sache ist ja, dass wir a) zuhause die Schränke frei bekommen und b) ein paar Euro in die Fördervereinskasse spülen. Der Erlös wird dann sofort, direkt und hundertprozentig in die Jugendarbeit fließen.

Ein paar Bedingungen müssen die am Kleiderständer aufgehängten Sachen aber erfüllen:
–    Nur Handball-Trikots, kurze und lange Sporthosen, Trainingsanzüge, Sportshirts mit kurzem und langem Arm, Hallenschuhe, Knieschoner etc. (Das alte T-Shirt, das man auch schon mal beim Training anhatte, natürlich nicht…)
–    Bitte keine Funktionsunterwäsche und nur Sachen, die für das Handballtraining geeignet sind!
–    Alles muss gewaschen und in gutem Zustand sein, ohne Risse und Löcher. (Harzflecken gelten in diesem Fall übrigens nicht als Dreck, sondern als Patina!)

Wir freuen uns auf zahlreiche Spenden aus allen Altersklassen und wünschen viel Spaß beim Trikot-Tausch!