k-B2-Jugend MannschaftsfotoNur zwei Tage nach dem verkorksten Spiel gegen den TuSEM musste die B2 am Dienstagabend wieder gegen eine Essener Mannschaft antreten, diesmal war es die SG Überruhr, der unmittelbare Tabellennachbar unserer Jungs. Aber diesmal nutzte das Team von Gilbert Lansen seine Chance, wichtige Punkte mitzunehmen. Einmal mehr konnte sich der für den verletzten Tom eingesprungene Paul auf seine Abwehr verlassen, die viel arbeitete, um die Spielzüge der SGÜ bereits im Keim zu ersticken.

So blieb die Zahl der Torchancen auf Seiten der Gastgeber überschaubar, während der ART im Angriff Durchsetzungsvermögen und Kampfgeist zeigte. Schnell ging man mit drei Toren in Führung, ließ dann aber leichtfertig die SGÜ wieder ausgleichen und konnte sich erneut absetzen und mit einem Zwei-Tore-Vorsprung (11:13) in die Halbzeit gehen.

In der zweiten Hälfte hatte der Gastgeber keine Chance mehr, die Abwehr stand und die Essener verzweifelten – sehr zum Frust ihres Trainers. Allein der nicht hundertprozentigen Chancenverwertung und einigen Missverständnissen auf Seiten des ART hat es die SGÜ zu verdanken, dass der Sieg der Düsseldorfer nicht noch weit höher ausgefallen ist als 21:27. Am Ende konnte unsere B2 aber nicht nur zwei Punkte mitnehmen, sondern auch das gute Gefühl, ihr Erkältungstief überwunden zu haben und für die letzten zwei Spiele gerüstet zu sein.